Verleihung des Prälat-Leopold-Ungar Preises

Für meine Reportage über das „Leben im Hospiz“ und für das Porträt von Sophie, einer transident empfindenden Frau, wurde mir eine Anerkennung in der Kategorie Online des Prälat-Ungar-Preises 2015 verliehen. Ein Preis, der für sozial engagierten Journalismus steht.

„Gerade in fordernden Zeiten wie diesen wird deutlich: Qualitätsjournalismus, der einordnet, abwägt und ausgewogen informiert, bedeutet eine wesentliche demokratiepolitische Investition in die Zukunft unserer Gesellschaft“, so Caritas Präsident Michael Landau. „Die PreisträgerInnen stehen für Fragen ein, die keinen Aufschub dulden: Dort, wo es um Flucht, um Hunger und um soziale Ausgrenzung geht – wo Menschen Zukunft und manchmal Gegenwart verweigert wird. Häufig geht es um Armut, um Obdachlosigkeit und Pflegebedürftigkeit. Immer geht es um ganz konkreten Menschen – Menschen mit ihren Nöten, Sehnsüchten, Hoffnungen. Die PreisträgerInnen geben diesen Menschen ein Gesicht und eine Stimme. Und es sind Gesichter und Stimmen, die man nicht leugnen kann.“

CaritasPraelatLeopoldUngarPreis2015_001

Es war ein sehr eindrucksvoller Abend mit großartigen Beiträgen und Journalisten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s